SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2017/18


0:4

[ 0:1 ]

Rotation Prenzl.Berg III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Sa 25.11.2017 16:15 Uhr


Dunckerstr. 59

12.Punktspiel am Sa.25.11.2017

29. November 2017

Aufstellung
Tornette - Büchle, Berth, Gottschalk, Schwake(18.Takada), Kossack, Kohlschmidt, Damis, Seyrling, Tandel, Wüstenberg

Torfolge
0:1 Tandel (21.,Kossack), 0:2 Gottschalk (84.,Wüstenberg), 0:3 Damis (88.,Wüstenberg), 0:4 Kossack (90.,Tandel)

Derbyzeit im Prenzl.Berg und der Aufsteiger vom "Tesch" hatte sich mit guten Ergebnissen ins Mittelfeld vorgeschoben und wollte auch heute was mitnehmen. Spielerisch versuchten wir das Zepter in die Hand zu nehmen aber die Gastgeber hielten mit viel Lauf- und Einsatzbereitschaft dagegen, was einige von uns wieder zu überraschen schien. Hier hielten wir oftmals nicht gut dagegen, verloren dadurch oft den Ball und der Spielfluss stockte. Ab Mitte der 1.Hz hatten wir den Gegner aber gut im Griff und mit einer starken Einzelaktion über rechts bereitete Benni das 1:0 vor, wenngleich er den Ball natürlich quer auf Sascha legen musste, statt selbst abzuschließen. Der TW konnte den Ball nicht kontrollieren, Sascha stand dann goldrichtig, ließ vor dem Schuss noch einen Gegner auf der Linie ins leere laufen und vollendete anschließend zum 1:0. Mit mehr Ruhe und Übersicht hätten wir bis zur Pause auch noch ein zweites Tor folgen lassen müssen und so blieb es weiterhin spannend, da auch die Gastgeber selbst zur ein oder anderen Offensivaktion kam ohne uns wirklich ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die 2.Hz war lange spannend, da wir es nicht schafften, frühzeitig mit dem zweiten Tor für etwas Ruhe im eigenen Spiel zu sorgen. Rotation überließ uns das Feld und wartete auf unsere Ballverluste. Diese kamen teils unbedrängt und daher völlig unnötig und zwischendurch bettelten wir wieder um ein Gegentor, welches diesmal zum Glück nicht fiel. In der Schlussphase konnten wir dann endlich das Spiel entscheiden und Kevin erzielte nach Ecke von Hannes das 2:0. Das war wie eine Befreiung für uns und wir ließen noch zwei wirklich sehenswert herausgespielte Tore zum 3:0 und 4:0 folgen. Am Ende vielleicht etwas zu deutlich gewonnen aber endlich mal wieder "zu Null" und mal keine 2-Tore-Führung aus der Hand gegeben...