SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren 1. Mannschaft

Berlin-Liga Saison 2017/18


Zweiter Sieg am Osterwochenende

7. April 2018
FB IMG 1522734967816

Am Ostermontag traf unsere erste Mannschaft auswärts auf die DJK Schwarz-Weiß Neukölln. Der Gastgeber befindet sich aktuell auf dem 15. Tabellenplatz und steck somit im Abstiegskampf, während unsere Mannschaft um einen einstelligen Tabellenplatz kämpft. Nach zuletzt drei Siegen in Folge gingen wir sichtlich optimistisch in die Partie. Die Neuköllner hingegen hatten am Karfreitag spielfrei und konnten frisch in diese Partie gehen.

Beide Mannschaften starteten mit vielen individuellen Fehlern im Passspiel in die Partie. Diese zerfahrene Spielweise sollte sich größtenteils über die Partie fortsetzen. Früh in der Partie konnten wir einen dieser häufigen Fehler beinahe zur Führung nutzen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld ging es schnell nach vorn. Stürmer Steven Rajemann fehlte am Ende ein wenig Glück, um den Ball im Tor zu versenken. In der 13. Minute wurde es dann hinten zum ersten Mal gefährlich. Ein Freistoß fast von der Mittellinie tippte im Strafraum auf und flog unberührt in Richtung Tor. Torwart Niklas Freund bekam die Fingerspitzen noch an den Ball, lenkte ihn um den Pfosten und konnte somit die Führung der Gastgeber verhindern. Bei der anschließenden Ecke war es erneut unser Schlussmann, der das Tor sauber hielt. Danach passierte lange nichts, bis es in der 36. Minute wieder gefährlich vor unserem Tor wurde. Nach einem erneuten Eckball kam diesmal ein Innenverteidiger der Neuköllner zum Kopfball. Dieser ging jedoch am Tor vorbei.

Kurz vor der Halbzeitpause missglückte dem Gastgeber ein Befreiungsschlag. Romeo Paeschke, der heute auf der halbrechten Seite aufgeboten wurde, nutze diesen Fehler aus und schob zur 1:0-Führung ein. Mit dieser ging es in die Kabinen.

Auch nach dem Tor setzte unsere Mannschaft nach und kam zu zwei weiteren guten Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Es folgte, wie bereits in der 1. Halbzeit, eine Phase, in der kaum etwas passierte. Erst zehn Minuten vor dem Ende kamen die Gastgeber erneut gefährlich vor unser Tor. Nach einer unübersichtlichen Aktion am Fünfmeterraum hatten wir Glück, dass sich die Neuköllner gegenseitig anschossen. Kurz darauf verpasste der Angreifer nach einer Flanke von der rechten Seite nur knapp. Im direkten Gegenzug nutzten wir einen Stockfehler der Verteidiger der Heimmannschaft und erhöhten auf 2:0. Anders als in den Partien zuvor konnten wir diesmal den Deckel draufmachen. Dennis Wegner war es am Ende, der den Ball an der Mittellinie bekam, allein auf das Tor zuging und den Ball überlegt einschob. 

Zwei Tormöglichkeiten boten sich dem Gastgeber dann noch, doch heute wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Kurz darauf war Schluss. Erneut blieb Niklas Freund ohne Gegentor! 

Mit dem vierten Sieg in Folge zogen wir mit dem TSV Rudow gleich, der sich heute gegen Sparta Lichtenberg geschlagen geben musste.