SV Empor Berlin Der Kiezclub

Fünf schnelle Fragen an... Helene Wildner, U15

9. März 2022
Homepage Slider Interviews Frauenabteilung Helene

Ich bin Helene Wildner und spiele meistens Außenverteidigung oder 6er. Ich bin Kapitän in der Berliner Auswahl und habe drei Sichtungslehrgänge von der Nationalmannschaft gehabt.

5 schnelle Fragen an… 

Wie bist du zum Verein gekommen und in welcher Mannschaft spielst du aktuell?

Helene: Der BFV rät Mädchen zu Jungs zu wechseln, damit sie ich schneller weiterentwickeln. Ich habe mich entschieden zu Empor zu wechseln, weil meine Schwester dort auch schon spielte und es bei ihr keine Komplikationen beim Wechseln gab. Momentan spiele ich in der C1.

 

Was motiviert dich aktuell zum Training / Spiel zu kommen?

Helene: Es macht Spaß und ich will mich weiterentwickeln.

 

Warum würdest du Spielerinnen empfehlen beim SV Empor zu spielen?

Helene: Empor ist ein schöner und ambitionierter Verein, ist gut organisiert und praktisch mit der Bahn zu erreichen. Außerdem ist Empor auch leistungsorientiert, wodurch die Spielerinnen sich schnell weiterentwickeln.

 

Was erhoffst du dir vom Aufbau einer Mädchenabteilung und könntest du dir vorstellen, dabei aktiv mitzuhelfen?

Helene: Ich erhoffe mir, dass die Mädchen gleich viel Trainingszeit bekommen wie die Jungs und nicht immer auf dem Hokeyplatz trainieren müssen. Außerdem hoffe ich, dass die Mädchenabteilung schnell wächst und die Teams auch in guten Ligen spielen. Ich persönlich würde gerne beim Au]au mithelfen, aber ich weiß nicht genau, ob ich Zeit dafür habe, weil ich nächstes Jahr in die 11. Klasse komme.

 

Welche Ziele hast du für deine sportliche Zukunft?

Helene: Ich würde gerne in die Nationalmannschaft kommen und dann auch Länderspiele spielen.