SV Empor Berlin Der Kiezclub

D-Junioren

D4 D4-Junioren

Kreisklasse C Saison 2016/17 Jahrgang 2005


1:3

[ 0:0 ]

SV Empor Berlin   BFC Dynamo

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

8. Spieltag Kreisklasse C

So 14.05.2017 09:00 Uhr


Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

D4 - Spielbericht - 14.05.2017

14. Mai 2017

Aufstellung
Lauin - Nicolas (Stavros), Ole, Edgar - Ari - Olson, Emma, Danilo (Aaron)

Torfolge
0:1 k. A. (32.)
0:2 k. A. (51.)
0:3 k. A. (54.)
1.3 Ole (60.)

Am Wochenende empfingen wir im Spitzenspiel den BFC Dynamo. Im Derby wollten wir zeigen, dass wir die bessere Mannschaft sind und gingen aus diesem Grund mt einer hohen Motivation ins Spiel.

In der Anfangsphase dominierte der BFC die Partie und hatte mehr Spielanteile. Sie versuchten immer wieder unsere Abwehr zu überspielen, was Ihnen jedoch nur teilweise gelang. Dies lag vor allem an der Zweikampfstärke aber auch der kämpferischen Einstellung in der Defensive. Sobald wir den Ball erobern konnten, schalteten wir blitzschnell in den Angriffsmodus um. Um uns gute Chancen zu erspielen, fehlte uns aber die letzte Konzentration und Passgenauigkeit. Dadurch verloren wir nach der Balleroberung den Ball schnell wieder. Insgesamt ging es in der ersten Hälfte hin und her. Zahlreiche und zwingende Torchancen ergaben sich dennoch nicht.

Erst im zweiten Spielabschnitt ergaben sich mehr Gelegnheiten. So erzielten die Gäste, durch einen Abspielfehler unsererseits, das 0:1. Im weiteren Spielverlauf versuchten wir natürlich den Ausgleichstreffer zu erzielen. Es gelang uns aber nicht gegen gute und ballsichere Gegner unser Spiel aufzuziehen. Dynamo hielt uns weiter von Ihrem Tor fern und hatte selbst noch Geglegenheiten das Spielstand zu erhöhen. Wir brachten aber rechtzeitig ein Bein dazwischen. Wir hingegen kombinierten uns in einigen Situationen gut vor das gegnerische Tor, ließen erneut die Konzentration und Präzision im Passspiel vermissen. Auch durch etwas mehr Laufbereitschaft hätte sich die ein oder andere Cahnce mehr ergeben können. Kurz vor Schluss entschieden dann die Gegner das Spiel durch einen Doppelschlag und erhöhten auf 0:3. Danach war die Luft raus und wir ließen uns etwas hängen. Der Ehrentreffer in der Schlussminute war wegen unserer kämpferische Leistung und dem teilweise auch guten Fußball mehr als verdient.

Insgesamt war es solide Leistung. Es hat uns jedoch auch gezeigt, an welchen Fähigkeiten wir noch im Training arbeiten müssen. Nächste Woche geht es dann zu Fortuna Biesdorf.