SV Empor Berlin Der Kiezclub

B-Junioren

U16 B2-Junioren

Landesliga Staffel 1 Saison 2018/19 Jahrgang 2003


2:2

[ 1:1 ]

1.FC Wilmersdorf 1.B   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Landesliga Staffel 1

So 09.12.2018 11:15 Uhr


Straße am Schölerpark 39

13.Punktspiel am So.09.12.2018

14. Dezember 2018

Aufstellung
Dennis - Stanley, Fabio, Florian(41.Bobby), Milan(51.Paolo), Tobi, Alex, Dominik, Adrian(65.Milan), David(74.Adem), Adem(62.Kwame)

-> Emilio wurde kurz vor Spielbeginn noch an unsere ebenfalls vor Ort parallel spielende U18 abgegeben, da diese sonst nur 10 Spieler hätte aufbieten können.

Torfolge
1:0 (6.), 1:1 Stanley (11.,FE/David), 1:2 Tobi (70.,David), 2:2 (80.+5.)

Gegen von Beginn an sehr aggressiv auftretende Wilmersdorfer taten wir uns zunächst schwer und mit einem Traumtor gingen die Gastgeber in Führung. Spielerisch übernahmen wir mehr und mehr die Spielkontrolle und kamen nach einem Foul an David im 16er per verwandeltem Elfmeter zum Ausgleich. Leider schafften wir es anschließend nicht, den möglichen Führungstreffer zu erzielen. Ein Lattenschuss von Dome, ein Schuss knapp neben das Tor von Tobi alleine auf den TW zulaufend und unmittelbar vor der Pause nach einer Freistoßheingabe ein Kopfball von Flo knapp neben das Tor waren die größten Gelegenheiten für den (längst fälligen) Führungstreffer. Auch in der 2.Hz hatten wir das Spiel im Griff aber die Unsportlichkeiten und Nickeligkeiten seitens der Wilmersdorfer häuften sich, was uns leider spielerisch aus dem Rhytmus brachte und wir nach vorne leider selbst zu selten wirklich torgefährlich wurden. Die Gastgeber haderten mit den SR-Entscheidungen aber der junge SR ließ sich davon nicht beeindrucken und und ahndete was er mitbekam. Das hinter seinem Rücken noch einige andere Sachen liefen, die er leider nicht mitbekam, machte die Wilmersdorfer zu einer sehr unsportlichen Mannschaft und es wurde auch seitens der Wilmersdorfer Trainer von draußen auch wenig dagegen getan eher das Gegenteil. In der 70.Minute spielten wir uns dann endlich mal gekonnt über unsere rechte Seite in den 16er durch, behielten auch dort die Übersicht und Tobi vollendete David's Querpass zur 2:1 Führung. Danach ging es seitens der Wilmersdorfer richtig zu Sache und neben einer klaren Tätlichkeit gab es noch einige weitere verbale Attacken. Folgerichtig gab es einen Feldverweis für einen Wilmersdorfer und auch zuvor gab es bereits drei Zeitstrafen gegen die Gastgeber. Da die Zeitstrafen/rote Karte immer nacheinander gegeben wurden, spielten wir ab der 65.Min immer mit 11-10 aber wir schafftes es leider nicht, diese Überzahl konsequent zu nutzen. Die Wilmersdorfer riskierten am Ende natürlich sehr viel und warfen mehr oder weniger alles nach vorne. Hatten wir mal den Ball gewonnen, trafen wir leider oftmals die falschen Entscheidungen und verloren den Ball im Vorwärtsgang und provozierten selbst viele unnötige Freistöße und Eckbälle. Dennoch hatten wir die Chance zum dritten Treffer aber auch hier hätte man die Überzahl besser zu Ende spielen müssen statt etwas überhastet aus 25 Metern mit einem Heber direkt aufs (leere) Tor zu schießen. Dann folgte die letzte Aktion des Spiels, wir verlieren den Ball, können im Mittelfeld den Ball nicht vernünftig klären und Freistoß für Wilmersdorf. 20 Leute im Strafraum, wir klären den Ball aber leider zu kurz auf die 16er-Linie und per Direktabnahme zischt der Ball an allen vorbei und schlägt unten links zum 2:2 ein... Natürlich sehr sehr bitter aber letztlich haben wir es selbst v.a. in der Schlussphase nicht geschafft, trotz Überzahl Ruhe in unser Spiel zu bringen und den Ball vernünftig zum Mitspieler zu bringen. Natürlich war es kein einfaches Spiel und leider wurden die Wilmersdorfer für ihren Autritt auch noch mit einem Punkt belohnt, was die ganze Sache nur noch ärgerlicher macht. Jetzt ist erstmal Weihnachtspause und im Januar bereiten wir uns dann auf die Rückrunde vor und da treffen wir gleich zum Auftakt erneut auf Wilmersdorf.