SV Empor Berlin Der Kiezclub

Wir gewinnen das Berlin-Liga-Hallenturnier

30. Dezember 2018
11690501

Foto: "Dedepress"

Unglaublich, aber wahr. Unsere 1. Herrenmannschaft gewinnt die 27. Auflage des Berlin-Liga-Hallenturniers. Im Finale konnte Croatia Berlin mit 2:1 besiegt werden.

Nach einer guten Vorrunde am gestrigen Samstag, die wir auf Platz zwei abschlossen, trat unsere Mannschaft heute zur Endrunde des Berlin-Liga-Hallenturniers in der Sömmeringhalle in Charlottenburg an. In zwei Vierergruppen wurden zunächst die vier Halbfinalisten erspielt. In Gruppe A setzten sich Tasmania und Croatia durch. Uns gelangen zu Beginn in Gruppe B zwei knappe Erfolge über Stern 1900 und den TSV Rudow (jeweils 2:1). Das dritte Gruppenspiel ging mit 1:0 gegen den BFC Preussen verloren. Dennoch zog unsere Mannschaft als Gruppenzweiter in das Halbfinale ein.

Dort trafen wir auf den SV Tasmania Berlin. Wie zu erwarten war, bekamen die Zuschauer in der Halle ein packendes, kampfbetontes Spiel zu sehen, in welchem Hartwig Tas früh in Führung brachte. Die Neuköllner schwächten sich jedoch selber, als Kirli nach einer Zwei-Minuten-Strafe die rote Karte gezeigt bekam. Eine unnötige Aktion, die der Schiedsrichter nach der Regelauslosung jedoch nicht anders hätte bewerten können. Die Überzahl spielten wir eigentlich schwach aus, doch kurz vor dem Ende glich Sam Misgayski doch noch aus. Es folgte das Neunmeterschießen. Empor begann und traf souverän. Tas hingegen scheiterte mit dem ersten Neunmeter am Pfosten. Empor traf und auch Tas verwandelte erstmals. Auch der dritte Neunmeter von uns fand den Weg ins Tor, auch wenn ordentlich Glück dabei war. Danach zeichnete sich Torwart Sven Reimann aus, parierte den vierten Schuss von Tas und räumte den Weg in das Finale frei. Mit unserem letzten Neunmeter, der ebenfalls verwandelt wurde, machten wir den Finaleinzug perfekt. 

Unser Gegner im Finale war Croatia Berlin, die sich im zweiten Halbfinale gegen den BFC Preussen ebenfalls im Neunmeterschießen durchsetzten. Im Finale setzte sich das kämpferische Spiel der beiden Halbfinals fort. Mit einem sehr sehenswerten Treffer durch Barcic ging Croatia in Führung. Doch wie schon gegen Tasmania kamen wir zurück. Im zweiten Durchgang (das Finale wurde über 2x10 Minuten gespielt) glich Sam Misgayski zum 1:1 aus. Kurz vor dem Ende musste Brzovic 2 Minuten runter. Die anschließende Überzahl nutzten wir promt aus. Dustin Bernicke schoss und Francisco Egas-Sanchez lenkte den Ball mit der Hacke ins Tor. Die letzten 30 Sekunden überstanden wir und durften anschließend feiern.

Erstmals konnten wir das Hallenturnier der höchsten Spielklasse Berlins gewinnen. Leider berechtigt dieser Finalsieg in diesem Jahr nicht mehr zur Teilnahme am Regio-Cup. Dennoch darf die Mannschaft heute ordentlich feiern. 

 

Bilder, Video-Highlights und alles rund um das Turnier findet ihr über folgenden Link: 

 

https://www.fupa.net/liga/berlin-liga-hallenturnier 

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Unterstützern (nicht nur beim Berlin-Liga-Hallenturnier) für ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 bedanken und wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

GEMEINSAM EMPOR!