SV Empor Berlin Der Kiezclub

Verfolgerduell endet mit 1:1

22. Februar 2019
52188179 2076903175763581 5540887942215499776 o

http://www.berlinsport-aktuell.de/

Unsere 1.Herren-Mannschaft empfing im Verfolgerduell am vergangenen Samstag den Berliner SC, die in der Berlin-Liga-Tabelle nur fünf Punkte voneinander getrennt sind. Somit hatte das Team um Nils Kohlschmidt bei erstmals sonnigen Frühlingswetter die Chance, auf zwei Punkte an Tabellenplatz vier heranzurücken.

 

Die Gäste gingen die Partie nach der 0:2-Hinspielniederlage schwungvoll an. Sehr hoher Druck vom Start weg machte es unseren Herren schwierig, das eigene Spiel wie in der Vorwoche gegen SC Charlottenburg umzusetzen. Dabei gelang es dem Berliner SC durch konsequentes Zulaufen der Räume den Spielaufbau Empors effektiv zu stören und mit hohen Ballbesitz das Spiel selbst zu gestalten. Die ganz großen Chancen waren auf beiden Seiten dennoch nur selten zu sehen. Die vielversprechendsten Torgelegenheiten ergaben sich meist nach Eckbällen oder eben einem vereinzelten Distanzschuss der Gäste, den unser Torwart Sven Reimann mit einer starken Parade abwehren konnte. Auf der anderen Seite schien unser Stürmer Tobias Höltge mit einem 20-Meter-Versuch aufs gegnerische Tor leider auch nicht vom Glück verfolgt. Kurz vor der Halbzeit geschah es aber dann: Der BSC ging nach einem augenscheinlich abseitsverdächtigen Tor mit 0:1 in Führung, welches allerdings nach mehrmaligen Anschauen der Wiederholung in den Videoaufnahmen als korrekter Treffer bestätigt wurde. Im direktem Gegenzug gelang Empor der Ausgleich (1:1). Nach einer halbhohen Hereingabe von unserem Linksverteidiger Roman Hübner versenkte Höltge den Ball aus fünf Meter Entfernung nun doch Tor der Gäste.

 

In der zweiten Halbzeit wurde die Partie ausgeglichener. Den Gästen gelang nach nur wenigen Chancen kein weiterer Treffer, genauso wie auf Emporseite. Kurz vor Schluss setzte Dustin Bernicke einen wunderschönen Kunstschuss per Außenriss knapp am Gehäuse vorbei, der allerdings auch hervorragend von Gästetorwart Stefan Maus parriert wurde. Somit endete die Partie nicht unverdient mit 1:1.

Auch wenn die 1.Herren nicht gewinnen konnte, haben sie sich hervorragend geschlagen und den BSC im Verfolgerduell nicht davonkommen lassen. Die nächsten beiden Spiele werden nicht einfacher, dennoch hoffen wir auf Punkte in der Auswärtspartie gegen den Tabellendritten Stern 1900 und den Spitzenreiter Sparta Lichtenberg.

 

Gemeinsam Empor