SV Empor Berlin Der Kiezclub

U15 mit Neujahrsputz der Tordifferenz - SV Empor 5:1 Spandauer Kickers

10. Mai 2019
c1

Die immer noch abstiegsbedrohte U15 Empor Berlins hatte am Mittwoch im Jahn-Sportpark eine interessante Aufgabe. Der Gegner hieß Spandauer Kickers, gegen die man im Hinspiel nur einen Punkt holen konnte. Mittlerweile gehören sie auch zu den Abstiegskandidaten mit ein paar Punkten vor dem Abstiegsplätzen. Demnach war also ein Sieg das Ziel, und so stieg Empor auch in die Partie ein. Die erwarteten langen Bälle der Gäste wurden durch viel Druck auf die Spandauer unterbunden. Nach dem frühen 1:0 Empors fiel aber sogleich das 1:1 in der neunten Minute, eine Minute nach der Führung.

In der zweiten Halbzeit wollte man die Dominanz der ersten in Tore umwandeln, und musste dafür abgeklärter agieren. Nachdem Spandau beinahe den zweiten Treffer erzielte, erspielte sich Empor die verdiente 2:1-Führung. Es folgte ein Foul im Strafraum, das eine 5-Minuten-Strafe und ein Tor nach sich zog. Nun war der Bann gebrochen, und es folgten der vierte und fünfte Treffer, unter dessen Torschützen Kapitän Franz vertreten war, der nach einjähriger Verletzungspause wieder auf dem Feld stand.

Insgesamt war es eine sehr gute Leistung in Hinblick auf die Einstellung, die Defensive und die Kombinationen im Angriffsdrittel, was man in die letzten drei Spiele der Saison mitnehmen möchte.