SV Empor Berlin Der Kiezclub

Knappe Testspielniederlage gegen den BFC Dynamo

11. Januar 2020
DSC 7612

Florian Zoch (Empor U19) im Kampf um den Ball mit Deniz Citlak, einem ehemaligen Nachwuchsspieler des SV Empor Berlin. - Foto: Sebastian Räppold

Am Samstagvormittag empfing unsere Berlin-Liga-Mannschaft den BFC Dynamo um den Ex-Emporianer Deniz Citlak zum ersten Testspiel dieses Winters auf dem Kunstrasenplatz im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

 

In den ersten Minuten kontrollierten die Gäste aus der Regionalliga das Geschehen, ohne dabei aber wirklich gefährlich zu werden. Diese Chancenarmut zog sich durch die gesamte erste Halbzeit. Tore fielen dennoch auf beiden Seiten. Zunächst brachte Andor Jozsef Bolyki den BFC in Führung. Der Angreifer der Dynamos schnappte sich eine zu kurze Rückgabe von Marian Ruhberg, überlupfte Marlon Höfer und schob zum 0:1 ein. Empor versteckte sich nicht, spielte immer wieder mutig nach vorn und konnte sich nach 25 Minuten belohnen. Stürmer Steven Rajemann bediente im Strafraum den mitgelaufenen Tom Pilarski, der den Ball an BFC-Keeper Sommer vorbei ins Tor schieben konnte. Viel passierte in der Folge nicht mehr und so ging es mit einem nicht unverdienten 1:1 in die Pause.

 

Auch im zweiten Durchgang hatte der klassenhöhere BFC mehr vom Spiel, Empor lief nun immer mehr hinterher, kam zu selten in die Zweikämpfe. Dennoch boten sich auf dem Team von Trainer Nils Kohlschmidt Chancen, um einen zweiten Treffer zu erzielen. In der 53. Minute scheiterte zunächst der eingewechselte Jan Dietrich an Sommer, Ben Hutters Nachschuss wurde geblockt. Auf der anderen Seite bestrafte der BFC das inkonsequente Abwehrverhalten unserer Mannschaft. Erneut traf Bolyki, der nach Vorarbeit von Joey Breitfeld nur noch einschieben musste. Der BFC drückte nun auf den dritten Treffer, vergab viele Möglichkeiten jedoch zu fahrlässig oder Empors Schlussmann war zur Stelle. Zehn Minuten vor dem Ende bot sich Ben Hutter die größte Chance zum Ausgleich. Nach Ballgewinn und flacher Hereingabe durch Dustin Bernicke scheiterte Hutter erneut an Sommer, der glänzend mit dem Fuß parierte. Es war zugleich der letzte große Aufreger des Spiels.

 

Am kommenden Wochenende erwarten uns erneut ein hochkarätiger Test. Am Samstag, den 18. Januar gastiert der Oberligist Staaken im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Anstoß ist um 14 Uhr.