SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse C Saison 2020/21


aktuelle Spielberichte (Stand: 01.11.)

4. November 2020

.

6.Punktspiel am So.01.11. um 15:00 Uhr Am Südkreuz

 

FC Internationale III - SV Empor Berlin III 1:2 (1:1)

 

Torfolge: 1:0 (18.), 1:1 Damis (33.,FE/Damis), 1:2 Goschler (53.,Weigelt)

 

Aufstellung: Tornette - Augustin, Berth, Gottschalk, Weigelt(61.Büchle), Kairies, Duhm, Damis, Behrendt(66.Przywecki), Wüstenberg(70.Takada), Goschler(76.Malling)

 

Vor dem Lockdown gab es noch das Spitzenspiel erster gegen zweiter. Inter begann mit viel Feuer und hatte gleich nach 5 Minuten die erste Chance, die Flo aber gut parierte. Anschließend wurde es ein gutes und intensives Spiel von beiden Teams, welches wir ab Mitte der 1.Hz kontrollierten und zu einigen guten Chancen kamen.  Vorher ging aber Inter per ansehnlichem direkten Freistoß in Führung aber weitere Chancen ließen wir nicht mehr zu. Auf der Gegenseite war der Inter-TW aber einige mal gefordert und verhinderte mögliche Gegentreffer. So war es ein Strafstoß, der souverän zum 1:1 verwandelt wurde und bis zur Pause hätten wir das Spiel bereits in eine Führung drehen müssen. Nach der Pause war es eigentlich ein ziemlich kontrollierter Auftritt von uns. Selten standen wir defensiv so stabil wie in der 2.Hz und wir waren hier sehr präsent und aufmerksam, so dass wir alles gut verteidigten, oftmals schon kurz hinter der Mittellinie und dann hatten wir selbst unsere Aktionen nach vorne. Das 2:1 wurde schön über rechts vorbereitet, die Flanke segelte gefährlich in den 16er und der Ball landete dann vor Jannes' Füßen und im Anschluss zum 2:1 im gegnerischen Netz. Auf Grund des knappen Spielstandes war es natürlich spannend bis zum Ende, da wir aus unseren Chancen/Angriffen leider nicht das mögliche dritte Tor machten. Inter warf am Ende natürlich alles nach vorne, agierte jetzt mit vielen weiten/hohen Bälle in Richtung 16er aber da ließen wir heute nichts anbrennen und fuhren am Ende einen verdienten 2:1 Sieg ein. Somit haben wir uns jetzt erstmal an die Tabellenspitze gesetzt und mal schauen, wann wir wieder spielen dürfen. 

 

5.Punktspiel am So.25.10. um 14:30 Uhr Volkspark Mariendorf

 

TSV Mariendorf III - SV Empor Berlin III 2:1 (0:1)

 

Torfolge: 0:1 Morgado (31.,FE), 1:1 (46.), 2:1 (68.)

 

Aufstellung: Tornette - Büchle, Kairies, Gottschalk, Weigelt(46.Przywecki), Morgado(56.Stümpel), Leinemann, Goschler, Duhm, Takada, Stümpel(46.Berth)

 

Heute trafen wir auf einen sehr bzw. teils übermotivierten Gegner, der uns mit vollem Einsatz gegenüberstand und keinen Zweikampf scheute. So brauchten wir einige Minuten und die erste Chance des Spiels hatten die Gastgeber aber Flo war aufmerksam. Wir hatten zwar mehr vom Spiel aber es fehlten vorne die klaren Aktionen, da die Mariendorfer sehr kompakt standen, mit viel Leidenschaft und Einsatz verteidigten und nur wenig zuließen bzw. wir mit dem teils sehr glitschigen Platz auch unsere Probleme hatten. Nach 30 Minuten bekamen wir nach einem Eckball einen Strafstoß zugesprochen, den Ricardo souverän vollendete und nur wenig später hätte Jannes mit einer Riesenchance aus knapp 10 Metern freistehend vor dem Tor das zweite Tor erzielen können aber der Schuss war dann zu zentral und kein Problem für TSV-Torwart. Mit der knappen Führung ging es in die Pause und schlechter hätte es anschließend nicht starten können. Anstoß TSV, langer Ball nach vorne, wir stehen nicht gut, kommen aber doch noch an den Ball aber beim klären schießt Rene beim Ball rausschlagen den Gegner an den Rücken und per Bogenlampe landete der Ball nach 10 Sekunden in unserem Netz... Im Anschluss war es eigentlich knapp 45 Minuten ein anrennen unserseits und der TSV verteidigte weiterhin mit vollem Einsatz, teilweise sehr hart und grenzwertig. Leider war der SR hier oftmals nicht im Bilde und ließ (zu) viel durchgehen was der TSV dann auch ausnutzte. Für Ricardo war das Spiel dadurch leider nach 55 Minuten beendet und wird erstmal länger ausfallen :-( Dann gab es zwei spielentscheidende Szenen innerhalb einer Minute. Zunächst spielten wir uns stark über rechts durch, super flache Hereingabe in die Mitte und freistehend aus 10 Metern vor dem Tor wird der TW angeschossen, eine Minute später liefen wir nach einem Ballverlust an der Mittellinie in einen Konter und nach schnellem Zuspiel in die Spitze vollendete der TSV-Stürmer mit einem Weitschuss aus knapp 30 Metern zur 2:1 Führung. Wir versuchten weiter nach vorne zu spielen aber gerade im letzten Drittel spielten wir viele ungenaue Pässe und hatten technische Probleme, so dass der TSV immer noch verteidigen konnte und dann jeden Ball raus feuerte. Hier hatten wir dann sogar mal Glück, dass wir nach einem dieser langen Bälle und nach Foul als letzter Mann keinen Platzverweis bekamen, es gab trotz Freistoß für den TSV nicht mal gelb für uns... Die letzten 10 Minuten war es dann ein Powerplay von uns mit vielen Freistößen in der TSV-Hälfte, die von uns alle recht gefährlich in den 16er reingespielt wurden aber der Ball leider nicht den Weg ins Tor fand. In der 90.+5. Minuten dann unsere letzte Chance aber natürlich landete der Schuss am Pfosten... Es blieb somit beim 2:1 für den TSV, der mit seinen Mitteln heute erfolgreich agierte und wir es leider nicht schafften, unsere spielerische Überlegenheit auszunutzen und somit am Ende die erste Niederlage einstecken mussten.

 

4.Punktspiel am Sa.17.10. um 15:00 Uhr Jahn-Sportpark:

 

SV Empor Berlin III - Spandauer Kickers III 3:1 (1:0)

 

Torfolge: 1:0 Goschler (44.,Stümpel), 1:1 (60.), 2:1 Stümpel (69.,Damis), 3:1 Wüstenberg (84.,direkte Ecke)

 

Aufstellung: Tornette - Büchle, Berth, Gottschalk, Weigelt(46.Morgado), Duhm, Stümpel, Damis, Behrendt(46.Thiele/88.Takada), Takada(46.Wüstenberg), Goschler

 

Es wurde heute das erwartet schwere Spiel gegen die im Durchschnitt fast 10 Jahre jüngeren Gäste aus Spandau. So gab es in der 1.Hz auf beiden Seiten wenig Chancen, da auch kein Team wirklich was riskierte und sich vieles im Mittelfeld abspielte ohne viel Torgefahr. Leider verletzte sich nach knapp 10 Minuten ein Spandauer ohne Gegnereinwirkung sehr schwer und musste mit dem RTW abgeholt werden. Wir wünschen natürlich gute Besserung. Nach ca. 15 minütiger Unterbrechung ging es dann weiter und die erste Großchance hatten anschließend die Gäste aber Flo behielt im 1-1 die Oberhand und ebenso hielt der Keeper der Spandauer bei unserer Großchance auch weiter die Null. Kurz vor der Pause waren wir dann aufmerksam und eroberten uns den Ball in der gegnerischen Hälfte, Paul bediente dann Jannes der mit einem schönen Schuss ins lange Eck unsere Führung erzielte. Nach der Pause merkte man direkt, dass es noch eine intensive und umkämpfte Partie werden sollte. Mit einem schönen direkt verwandelten Freistoß kamen die Gäste zum Ausgleich aber letztlich kam von den Gästen im Anschluss kaum noch wirklich gefährliches in unsere Richtung. Wir waren im weiteren Verlauf dann doch spielbestimmend und ein schneller Angriff von Silvio auf Dome eingeleitet, vollendete Paul mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel zum 2:1. Es wurde in der Schlussviertelstunde insgesamt etwas hektischer und nickeliger sowohl auf dem Platz als auch bei den diesmal zahlreichen Zuschauern aber wir nahmen den Kampf an und setzten kurz vor dem Ende mit dem 3:1 auch den verdienten Schlusspunkt. Der 4.Sieg im 4.Spiel und so kann es natürlich weitergehen ;-)

 

3.Punktspiel am Sa.03.10. um 14:30 Uhr Stadion Haselhorst:

 

Club Italia II - SV Empor Berlin III 1:9 (0:4)

 

Torfolge: 0:1 Takada (6.,Stümpel), 0:2 Philipps (19.,Morgado), 0:3 Stümpel (39.,Morgado), 0:4 Morgado(44.,Büchle), 0:5 Thiele (55.,Takada), 0:6 Thiele (65.,Damis), 0:7 Behrendt (67.,Duhm), 1:7 (75.), 1:8 Damis (85.,Behrendt), 1:9 Weigelt (88.,Thiele)

 

Aufstellung: Tornette - Augustin(70.Büchle), Berth, Gottschalk, Büchle(46.Weigelt), Morgado(70.Stümpel), Duhm(81.Lehnert), Damis, Stümpel(46.Behrendt), Takada(70.Philipps), Philipps(46.Thiele)

 

Unser erstes Auswärtsspiel führte uns nach Spandau, wo wir uns am Ende doch recht deutlich durchsetzen konnten. Schon in der Anfangsphase hatten wir zwei gute Gelegenheiten aber erst die dritte gute Aktion wurde dann zur Führung genutzt. Die Gastgeber waren aber zu Beginn halbwegs gut im Spiel und kamen selbst zu zwei sehr guten Chancen aber hier war Flo aufmerksam und verhinderte mögliche Gegentreffer. Knapp 20 Minuten war es dann aber ein zähes Spiel von uns (trotz des 2:0) mit vielen einfachen Fehler, die aber letztlich folgenlos blieben. Erst ab der 30.Minute wurde unser Spiel dann wieder besser und dominanter, so dass wir noch vor der Pause zu zwei weiteren Treffern kamen. In der 2.Hz war es dann eigentlich ein Spiel in Richtung Italia-Tor. Die Gastgeber bekamen überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und immer wieder kamen wir mit einfachen Bällen vor deren Tor und wenn wir noch konsequenter mit unseren Chancen umgegangen wären, dann hätten wir locker noch 3-4 weitere Tore erzielen müssen. Den obligatorischen Gegentreffer fingen wir uns auch heute aber am Ende wurde es deutlicher Auswärtssieg und Platz 1 wurde erobert :-)

 

2.Punktspiel am Sa.26.09. um 16:45 Uhr Jahn-Sportpark:

 

SV Empor Berlin III - Steglitz GB IV 8:1 (7:0)

 

Torfolge: 1:0 Duhm (1.,Morgado), 2:0 Morgado (17.,Takada), 3:0 Damis (29.FE/Damis), 4:0 Takada (33.), 5:0 Stümpel (35.,Morgado), 6:0 Stümpel (42.,Duhm), 7:0 Leinemann (45.,Damis), 7:1 (86.FE), 8:1 Takada (90.,Berth)

 

Aufstellung: Tornette - Augustin(46.Büchle), Kairies(80.Morgado), Berth, Weigelt(68.Augustin), Morgado(68.Leinemann), Duhm, Damis, Leinemann(46.Leinemann), Takada(31.Stümpel), Wüstenberg(61.Stümpel)

 

Im vorgezogenen Punktspiel (vom 20.12.!), hatten die Gäste in der 1.Hz kaum Zugriff auf unser Spiel. Gleich der erste Angriff war drin und anschließend hatten wir oftmals leichtes Spiel. Steglitz versuchte uns früh zu stören aber dann waren sie in der Defensiv oftmals in Unterzahl und wirkten ungeordnet. So konnten wir bereits zur Pause ein klares 7:0 erspielen. In der 2.Hz waren die Gäste aber nochmals motiviert und einsatzstärker und v.a. in der Defensive wesentlich stabiler aufgestellt. Wir ließen es aber auch ruhiger angehen und ließen die ein oder andere gute Chance noch liegen. Kurz vor Spielende kamen die Gäste per 11m zum Ehrentreffer ehe Katsu wenig später mit dem 8:1 den Endstand herstellte.

 

1.Punktspiel am Sa.19.09. um 16:45 Uhr Jahn-Sportpark:

 

SV Empor Berlin III - Berolina Stralau IV 2:1 (2:0)

 

Torfolge: 1:0 Przywecki (20.,Damis), 2:0 Wüstenberg (43.,Damis), 2:1 (75.)

 

Aufstellung: Tornette - Augustin, Berth, Gottschalk, Pzywecki(28.Weigelt), Morgado, Damis, Stümpel(70.Takada), Behrendt, Takada(46.Philipps), Wüstenberg(81.Stümpel)

 

Nach vielen Vorbereitungsspielen durften wir nun endlich in den Punktspielbetrieb einsteigen. Gegen die über die gesamten 90 Minuten nur defensiv agierenden Gäste taten wir uns aber sehr schwer und fanden nur selten wirkliche Lücken in deren Defensive. Zwei Lücken fanden wir dann doch und begaben uns mit einer 2:0 Führung in die Pause. In der 2.Hz wenig Änderung und trotz des Rückstandes änderten die Stralauer nur wenig in ihrem Spiel. Sie ließen uns anrennen und hofften auf Konter. Da wir insgesamt zu langsam spielten, konnte sich Stralau immer wieder sortieren aber dennoch waren die Möglichkeiten für den dritten Treffer vorhanden, welchen wir aber nicht erzielten und Stralau tatsächlich mit der einzigen Offensivaktion des Spiels zum Anschlusstreffer kam. So machten wir es unnötig spannend aber es blieb beim verdienten Sieg für uns aber das hätte man sich auch etwas leichter machen können ;-)