SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2019/20


1:5

[ 1:2 ]

SFC Friedrichshain III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Sa 07.12.2019 14:30 Uhr


Gürtelstr. 22

Herren III - Spielbericht - 10.12.2019

10. Dezember 2019

Aufstellung
Tornette - Kairies(83.Lehnert), Wienholz, Berth, Duhm, Leinemann, Düssel, Takada, Behrendt, Wüstenberg, Thiele(46.Wollschläger)

Torfolge
0:1 Thiele (1.,Wüstenberg), 1:1 (4.,FE), 1:2 Kairies (17.,Wüstenberg), 1:3 Leinemann (53.,Düssel), 1:4 Takada (71.,Düssel), 1:5 Wüstenberg (81.)

Es ging natürlich optimal los und nach 25 Sekunden vollendete Peter mit links an den Innenpfosten zum 1:0. Leider hielt die Führung nur kurz, als wir nach einem hohen Ball in der Abwehr zunächst schlecht geordnet stehen und am Ende dann per Foul auf der Strafraumlinie einen Gegner zu Fall bringen und dies nutzte der SFC per 11m zum 1:1. Anschließend hatten wir das Spiel aber im Griff, wenngleich wir im Spiel nach vorne oftmals leider zu ungenau und überhastet spielten, dadurch gute Balleroberungen wieder verpufften und der SFC dadurch selbst auch einen guten Konter setzte, an deren Ende die flache Hereingabe scharf durch unseren Torraum rutschte aber niemand mehr rankam. Unsere erneute Führung besorgte dann Renè nach Freistoßhereingabe von Hannes und wenig später erhöhten wir sogar auf 3:1 aber der SR entschied auf Abseits, was es wohl eher nicht war. Zur 2.Hz legten diesmal die Gäste gut los und nach einer Ecke rettete zunächst Duhmi auf der Linie und der Nachschuss klatschte an die Latte... Das Spiel verlief ähnlich der 1.Hz, wir spielbestimmend aber wie so oft auf diesem Platz, taten wir uns dennoch sehr sehr schwer. Sehenswert spielten wir dann das 3:1 zu Ende. Niklas eroberte den Ball, anschließend Zusammenspiel mit Steven und am Ende optimal zum 3:1 vollendet. Der SFC blieb aber weiterhin dran, wenngleich ihre Abschlüsse kaum wirkliche Torgefahr ausstrahlten und als Katsu nach Alleingang von der Mittellinie zum 4:1 einnetzte, waren auch die letztenm Hoffnungen für den SFC beendet. Den Schlusspunkt setzte Hannes, der beim energischen nachlaufen des Balles vom SFC-TW aus drei Metern angeschossen wurde und der Ball den Weg ins Tor fand. Der Sieg war am Ende natürlich verdient, wenngleich wir eigentlich immer in optimalen Phasen des Spiels trafen, wenn der SFC selbst knapp dran war. Ein Spiel steht noch aus, diesmal empfangen wir die vierte vom SFC im Jahn-Sportpark, die sich am Wochenende in der Tabelle auf Platz 4 vorgeschoben haben und jetzt auch vor ihrer eigenen dritten Herren (Platz 5) stehen.