SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2019/20


2:3

[ 1:1 ]

SFC Friedrichshain IV   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Sa 08.02.2020 16:30 Uhr


Gürtelstr. 20

15.Punktspiel am Sa.08.02.2020

10. Februar 2020

Aufstellung
Westphal - Berth, Wienholz, Gottschalk, Przywecki, Wahl(46.Hoechst), Damis, Duhm, Behrendt, Bromund(71.Takada), Wüstenberg

Torfolge
0:1 Wüstenberg (35.,Behrendt), 1:1 (43.), 1:2 Damis (65.,Duhm), 2:2 (80.), 2:3 Damis (90.,Wüstenberg/Gottschalk)

Zum Rückrundenauftakt ging es gleich wieder gegen SFC 4., gegen die wir am letzten Spieltag im Dezember zu Hause nur zu einem 3:3 kamen. Unsere drei Vorbereitungsspiele liefen insgesamt gut und auch heute begannen wir in den ersten 25-30 Minuten sehr stark und einzig vor dem gegnerischen Tor sollte es noch nicht so richtig klappen. Wir hatten die Gastgeber spielerisch absolut im Griff und kamen zu vielen sehr sehr guten Möglichkeiten aber ein Tor gelang uns leider nicht. Der SFC hatte eine Chance nach Eckball, die Jan mit einer guten Parada abwehrte. Nach 35 Minuten belohnten wir uns nun endlich mit dem Führungstreffer und Hannes vollendete den Querpass von Felix B. zum 1:0. Wie bereits im Hinspiel war der SFC fast ausschließlich bei Standards gefährlich und so fiel dann aus dem nichts nach Freistoßhereingabe das 1:1 mit dem es wenig später dann auch in die Pause ging. Auch in der 2.Hz bestimmten wir klar das Spiel und nach einem klasse Zuspiel von Duhmi auf Dome gingen wir wieder in Führung. Die Partie war jetzt insgesamt etwas umkämpfter und oft konnten sich die Gastgeber nur durch Fouls helfen, um unsere Angriffe zu unterbinden. Defensiv standen wir sehr stabil und bis zur 80.Minute gab es keine Gefahr für unser Tor aber dann legten wir leider selbst auf und mit dem ersten Torschuss in der 2.Hz kamen die Gastgeber zum 2:2. Das erinnerte irgendwie alles an das Hinspiel, wo wir trotz klarer Überlegenheit und 3:1 Führung durch komische Gegentore noch 3:3 spielten. Wir hatten noch 10 Minuten Zeit und letztlich sollte es am Ende noch ein Happy End geben. In der Nachspielzeit hatten wir die gefühlte 30.Ecke des Spiels, diesmal wurde sie scharf reingezogen, der Ball segelte durch den 5er-Raum auf Kevin, prallte dann genau vor Dome's Füße und dann zappelte der Ball zum 3:2 im Netz. Natürlich absolut verdient und nach zwei weiteren Nachspielminuten, in dem wir noch eine letzte hohe Freistoßhereingabe klären mussten, war der erste 3er der Rückrunde eingefahren. Ein erwartet schweres Spiel gegen einen v.a. in der 2.Hz unbequemen Gegner.