SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2019/20


0:3

[ 0:2 ]

1.FC Schöneberg III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

So 24.11.2019 10:45 Uhr


Vorarlberger Damm 33

11.Punktspiel am So.24.11.2019

26. November 2019

Aufstellung
Tornette - Kairies, Wienholz, Berth, Przywecki, Damis, Düssel(68.Kohlschmidt), Stümpel, Duhm, Bromund(36.Wüstenberg), Tandel(65.Takada)

Torfolge
0:1 Stümpel (28.,Przywecki), 0:2 Bromund (35.,Damis), 0:3 Wüstenberg (84.,direkter Freistoß)

Vorarlberger Damm zum dritten ;-) Nach zuletzt 2x FC Internationale auswärts ging es diesmal auf die andere Straßenseite zum 1.FC Schöneberg. Leider war zum Spitzenspiel 2. gegen 3. kein SR angesetzt aber der Trainer der Schöneberger übernahm dieses Amt und pfiff souverän. Wir waren von Beginn gut im Spiel und übernahmen gleich die Spielkontrolle. Große Chancen gab es noch nicht aber in der 15.Minute wurde Dome im 16er gelegt und Elfmeter aber diesen setzte er an den Pfosten :-( Da wir es weiterhin gut verstanden, die Schöneberger eigentlich überhaupt nicht ins Spiel kommen zu lassen, waren wir auch anschließend weiter spielbestimmend und gingen durch Paul verdient in Führung. Die Gastgeber kamen zu einigen Ecken aber wirklich gefährlich wurde es am Ende nicht. Richtig stark spielten wir das 2:0 zu Ende und Maik schloss diesen Angriff perfekt ab. Leider verletzte er sich dabei und konnte nicht mehr weiterspielen. In der 2.Hz wurden die Schöneberger besser und waren auch präsenter aber letztlich gab es nur eine klare Chance, die aus dem Rückraum knapp am Tor vorbei gesetzt wurde. Im Laufe der 2.Hz hatten wir mehrmals die Chance, das dritte oder sogar vierte zu erzielen aber diese teilweisen Großchancen ließen wir etwas kläglich liegen. So setzte erst Hannes in der 84.Minuten mit einer Freistoßfackel aus knapp 22 Metern in den Winkel den Schlusspunkt. Wir waren heute über die gesamte Spieldauer sehr präsent und laufstark, so dass wir viele Zweikämpfe für uns entschieden und dadurch viele frühzeitige Balleroberungen hatten. Am Ende ein absolut verdienter Sieg für uns und damit schieben wir uns auf Platz 2 aber weiterhin mit fünf Punkten Rückstand auf den bisherigen souveränen Tabellenführer aus Neukölln.