SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2018/19


1:3

[ 0:3 ]

GW Neukölln III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

So 07.10.2018 11:00 Uhr


Johannisthaler Chaussee

8.Punktspiel am So.07.10.2018

8. Oktober 2018

Aufstellung
Hein - Duhm, Wienholz, Berth, Kossack, Damis, Takada, Düßel(81.Thiele), Seyrling, Bromund(46.Westphal), Thiele(70.Bromund)

Torfolge
0:1 Takada (1.,Wienholz), 0:2 Thiele (19.), 0:3 Takada (37.,Bromund), 1:3 (55.)

Auch GW Neukölln ist in dieser Saison aufgestiegen und spielte wie die anderen drei Aufsteiger ebenfalls bislang eine gute Rolle. Auf dem schwer zu spielenden KR ging es aber optimal für uns. Micha`s langer Ball landete bei Katsu, der nach kurzer Ballkontrolle den Ball nach 55 Sekunden ins gegnerische Tor einhämmerte. Wir hatten den Gegner gut im Griff und eine wirklich klare Torchance hatten die Gastgeber nicht. Nach vorne wurde es bei uns immer gefährlich und nach einer starken Einzelaktion vollendete Peter selbst ansehnlich zur 2:0 Führung. GW wurde offensiv etwas mutiger aber dadurch waren sie hinten dann auch offener und da hätten wir aus dem ein oder anderen Angriff mehr machen müssen aber dafür spielten wir es umso ansehnlicher vor unserem dritten Treffer. 5-6 Station von hinten heraus One-Touch-Fußball und am Ende vollendete Katsu zum 3:0. Die Gastgeber kamen letztlich nur zu einer guten Chance, die Sascha aber stark zur Ecke abwehrte. Nach der Pause waren beide Teams gut im Spiel aber die Neuköllner vorne jetzt etwas durchschlagskräftiger und energischer als in der 1.Hz. So fiel recht schnell der 3:1 Anschlusstreffer aber die weiteren Torabschlüsse landete doch meistens im Fangzaun hinter dem Spielfeld. Wir hatten ebenfalls einige gute Torchancen aber auch wir trafen eher den Fangzaun, scheiterten am guten Neuköllner Schlussmann oder spielten es letztlich in Überzahl, v.a. in der Schlussphase, nicht gut zu Ende. So blieb es beim 3:1 Sieg für uns und kommendes Wochenende geht es dann im Pokal beim SC Staaken weiter und auch da wollen wir natürlich weiterkommen.