SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2018/19


3:3

[ 2:1 ]

SC Union Südost III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Mi 03.10.2018 20:00 Uhr


Walkenrieder Str. 12

7.Punktspiel am Mi.03.10.2018

8. Oktober 2018

Aufstellung
Hein - Kehrberg, Wienholz, Berth, Kossack(65.Leinemann), Duhm, Damis, Kohlschmidt, Kubicek(90.Seyrling), Bromund, Wüstenberg(70.Takada)

Torfolge
1:0 (12.), 1:1 Kubicek (14.,Wüstenberg), 2:1 (30.), 2:2 Kossack (49.,Bromund), 3:2 (90.), 3:3 Damis (90.+5.,FE/Takada)

Am späten Mittwoch-Abend und zugleich "Am Tag der Deutschen Einheit" ging es zum Spitzenspiel nach Neukölln. Es entwickelte sich eine intensive und ausgeglichene Partie in dem die Gastgeber nach einem schönen Angriff in Führung gingen, wir diesen aber wenig später wieder ausgleichen konnten. Anschließend waren wir etwas besser im Spiel und kamen durch Hannes (Kopfball) und Kubi (etwas überhastete Direktabnahme knapp am Tor vorbei) zu guten Möglichkeiten. Allerdings waren auch die Gastgeber gut im Spiel und kamen selbst noch zu einer Großchance, die aber nicht den Weg ins Tor fand. Beim 2:1 für USO können wir die Flanke noch klären aber leider genau in die Mitte und vom 16er wurde der Ball direkt ins Tor geschossen. Nach der Pause waren wir gleich wach und nach schnellem Einwurf legte Maik für Benni vor und 2:2. Das Spiel wurde in der 2.Hz etwas nickliger aber nie unfair. Beide Teams neutralisierten sich mehr oder weniger im Mittelfeld ohne große Torraumszenen, dafür aber viele Freistöße für beide Teams. Unsere größte Gelegenheit hatte Dome, der alleine vor dem TW scheiterte und aus dem direkten Gegenzug entstand ein Angriff für USO, bei welchem Stefan am Ende wegen Notbremse die rote Karte bekam und USO einen Freistoß aus knapp 18 Metern. Die rote Karte war sehr strittig, da der Ball vorher klar mit dem Kopf zu Seite geklärt wurde und es erst anschließend zum Körperkontakt kam und somit war es dann auch eigentlich kein Foul geschweige denn eine rote Karte. War nicht zu ändern und den anschließenden Freistoß parierte Sascha. Trotz Unterzahl ließen wir hinten nichts zu und den Punkt wollten wir natürlich mitnehmen. Es kam aber erstmal anders. Einen eigentlich normalen Zweikampf an der Außenlinie an unserem 16er bewertet der SR als Foul und USO bekommt den Freistoß zugesprochen. Sascha klärte den Ball zunächst raus aber am 16er stand erneut ein USO-Spieler und hämmerte den Ball per Direktabnahme in die Maschen. Das wir jetzt nochmals zurückkommen würden, war natürlich eine sehr schwierige Aufgabe aber auf Grund vieler Unterbrechungen und vielen beruhigenden Gesprächen seitens des SR mit uns und dem Gegner gab es nochmal 5 Minuten Nachspielzeit. Es lief die letzte Nachspielminute und Einwurf von rechts in den 16er, der Ball springt durch den 16er, ein USO-Spieler will klären aber Katsu ist zuerst mit dem Kopf am Ball, der Fuß vom USO-Spieler trifft Katsu im Gesicht und Elfmeter für uns. Natürlich kann man die Aufregungen der Heimmannschaft verstehen, wenn man in der 95.Minuten bei 1-Tor-Führung einen Elfer gegen sich bekommt aber es war vom USO-Spieler natürlich auch eine sehr unglückliche Situation aber getroffen hatte er unseren Spieler eindeutig und im Strafraum ist das Elfmeter. Dome hatte die Nerven und traf zum 3:3 Ausgleich aber der SR hatte noch nicht genug und legte nochmal 3 Minuten drauf aber dann pfiff er ab. Am Ende natürlich ein glücklicher aber verdienter Punkt und damit verteitigten wir unseren 1.Tabellenplatz.