SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2018/19


0:2

[ 0:2 ]

SV Empor Berlin   GW Neukölln III

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Sa 30.03.2019 16:00 Uhr


Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

20.Punktspiel am Sa.30.03.2019

3. April 2019

Aufstellung
Tornette - Kehrberg(71.Büchle), Wienholz, Berth, Zekina(17.Duhm), Leinemann(66.Düßel), Wüstenberg(66.Takada), Damis, Behrendt, Bromund, Wintrich(46.Kohlschmidt)

Torfolge
0:1 (17.), 0:2 (42.)

Nach 33 Punktspielen ohne Niederlage (die letzte Anfang Februar 2018 gegen Kladow) mussten wir das Feld heute leider als Verlierer verlassen. Die Anfangsphase war unserseits aber noch verheißungsvoll und neben einem Lattentreffer von Maik hatten wir noch zwei weitere gute Möglichkeiten. Neukölln spielte kompakt und auf Konter oder setzte auf Standards aber wirkliche Chancen hatten sie nicht. Umso ärgerlicher das 0:1 nach einer Freistoßhereingabe und recht unbedrängter Kopfball vom Stürmer von GW. Wir rannten anschließend an aber so wirklich zwingend in den 16er oder zu klaren Chancen kamen wir nicht. Die größte war sicher ein indirekter Freistoß nach Rückpass aus knapp 10 Metern, den wir nicht optimal spielten und ein Neuköllner den Ball noch von der Linie kratzte. Neukölln zeigte, wie effektiv man sein kann und zunächst wurden wir über unsere linke Seite recht einfach düpiert, der anschließende Pass in die Mitte wird von Micha in Richtung eigenes Tor gelenkt, der Ball landete am Pfosten und von da noch an Flo`s Fuß und dann war der Ball auf kuriose Weise im Netz. So ging es dann in die Pause und auch im 2.Durchgang lief es ähnlich. Wir mit ca. 75-80% Ballbesitz und Neukölln arbeitete mit viel Leidenschaft und Laufbereitschaft gegen den Ball. Es fehlte uns heute leider im Mittelfeld an den richtigen Ideen im Spiel nach vorne und auch das Spieltempo war leider oft zu langsam. Zu oft wollten wir den "Zuckerpass" spielen, statt den kompakten Gegner mit schnellen Ballpassagen auseinanderzuziehen. Es ergaben sich natürlich trotzdem einige gute Aktionen, v.a. in der Schlussphase des Spiels aber auch hier vergaben wir leider aus aussichtsreichen Positionen. Neukölln hatte in der 2.Hz nicht eine Torchance aber mit der Führung im Rücken war das ja auch nicht mehr notwendig. Eine unnötige Niederlage aber vielleicht auch noch zur richtigen Zeit, denn die Spannung war in einigen der letzten Spielen schon nicht mehr so vorhanden und jetzt müssen wir uns in jedem Spiel fokussieren, damit wir den 1.Platz auch bis zum Ende verteidigen.