SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2018/19


1:5

[ 1:4 ]

VfB Hermsdorf III   SV Empor Berlin

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

So 17.03.2019 13:00 Uhr


Am Ried 1

19.Punktspiel am So.17.03.2019

24. März 2019

Aufstellung
Tornette - Büchle(67.Gottschalk), Leinemann, Gottschalk(46.Berth), Zekina, Kohlschmidt, Damis, Kehrberg, Behrendt, Kossack(46.Wintrich), Bromund(67.Kossack)

Torfolge
1:0 (10.), 1:1 Bromund (18.,Behrendt), 1:2 Kossack (23.,Bromund), 1:3 Bromund (29.,Zekina), 1:4 Damis (44.,Kossack), 1:5 Wintrich (90.,Kohlschmidt)

Schon traditionell lagen wir in Hermsdorf in Rückstand und das durchaus sehenswert. Diagonalball, wir zögerlich im Zweikampf und der Hermsdorfer hämmerte den Ball aus knapp 35 Metern per Bogenlampe ins Tor. Anschließend waren wir dann aber wach und übernahmen die klare Spielkontrolle. Schnell konnten wir den Rückstand umbiegen und das Spiel lief wieder in die richtigen Bahnen. Von Hermsdorf kam offensiv fast keine Gefahr mehr aber dennoch musste Flo noch 1x eingreifen und verhinderte mit einer starken Parade das mögliche Anschlusstor. Das wäre zu dem Zeitpunkt schon sehr schmeichelhaft für die Hermsdorfer gewesen, wenn es nach 40 Minuten plötzlich nur noch 2:3 gestanden hätte. Kurz vor der Pause spielten wir uns gut nach vorne durch und Dome vollendete den Spielzug zum 1:4 Halbzeitstand. Nach der Pause hämmerte Dome gleich einen Freistoß an die Latte aber das war leider eine der wenigen guten Aktionen unserseits in der 2.Hz. Die Hermsdorfer waren in der 2.Hz besser im Spiel und v.a. im Defensivbereich besser sortiert, so dass wir uns doch sehr schwer taten, hier die richtigen Lösungen zu finden. Trotz viel Ballbesitz für uns kamen wir zu selten wirklich gefährlich vor das Tor und spielten auch viele einfache Pässe zum Gegner. Die Hermsdorfer kamen nach einer Ecke zu einem Pfostentreffer aber mehr wirklich gefährliche Situationen ließen wir nicht zu, so dass trotz des zähen Spiels unserseits in der 2.Hz der Sieg nie gefährdet war. In der Schlussminute überspielten wir die jetzt mal aufgerückte Hermsdorfer Abwehr und Lukas brauchte den Querpass von Nils am Ende nur noch einschieben. Am kommenden Wochenende ist leider spielfrei (Pokal) und dann folgen mit GW Neukölln (H) und FC Viktoria (A) zwei schwere Gegner.