SV Empor Berlin Der Kiezclub

Herren

Herren III 3. Mannschaft

Kreisklasse A Saison 2016/17


2:3

[ 0:1 ]

SV Empor Berlin   BSC Rehberge III

Spielbericht - Meisterschaftsspiel

Kreisklasse A

Sa 06.05.2017 16:00 Uhr


Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

25.Punktspiel

9. Mai 2017

Aufstellung
Hein - Kehrberg, Ortmann(69.Will), Gottschalk, Kohlschmidt, Dahlmann, Düssel, Wollschläger(85.Bromund), Behrendt, Bromund(46.Takada), Gombert

Torfolge
0:1 (10.), 1:1 Takada (58.,Düssel), 1:2 (71.), 1:3 (78.), 2:3 Takada (88.,Gombert)

Die ersten Minuten gehörten den Gästen und nach Eckball konnten sie auch in Führung gehen aber anschließend bestimmten wir das Spiel und kamen im Laufe der 1.Hz zu mehreren guten Chancen, u.a. Lattenschuss durch Maik, die wir aber nicht im Tor unterbrachten. Direkt nach der Pause hatten wir dann unsere beste Phase und spielten 15 Minuten ein absolutes Powerplay. Drei Chancen in den ersten 10 Minuten ließen wir aber ungenutzt ehe Katsu dann endlich den hochverdienten Ausgleich schoss. Wir waren in dieser Phase dem Führungstreffer mehrmals sehr nahe aber leider gelang uns dieser nicht. Die Schlüsselszene des Spiel war dann sicher ein für uns nicht gegebener Elfer nach klarem Foul einschussbereit fünf Meter vor dem Tor in der 67.Minute. Rehberge war 25 Minuten in der 2.Hz nicht mal ansatzweise gefährlich in unserer Hälfte und durch die verletzungsbedingte Auswechslung von Max waren wir kurzzeitig noch nicht gut geordnet und mit dem ersten Angriff der 2.Hz stellte Rehberge den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf. Wenig später bekam Nils auch noch gelb/rot und trotz Unterzahl und Rückstand hatten wir bis zum Ende noch genug Chancen aber es klebte auch ein wenig Pech und Unvermögen am Schuh. Als wir den dritten Treffer für Rehberge durch einen Fehlpass im Vorwärtsgang auch noch selbst einleiteten, war das natürlich sehr bitter aber wir versuchten bis zum Ende alles zu geben. Katsu konnte zwei Minuten vor Schluss noch verkürzen und in der Nachspielzeit hatte Gombi dann auch auch noch den Ausgleich auf dem Fuß aber es sollte heute irgendwie nicht sein. Am Ende eine bittere 2:3 Niederlage und sicher auch eine kleine Vorentscheidung im Kampf um Platz 1, da Tabellenführer Lichtenberg 4:0 gewann und fünf Spieltage vor Schluss 6 Punkte Vorsprung und das klare bessere Torverhältnis hat. Leider gesellte sich auch heute mit Max der vierte Verletzte bis Saisonende dazu und in Anbetracht unserer bereits sehr angespannten Personalsituation ein weiterer Rückschlag. Wir werden natürlich bis zum Saisonende alles geben, so wie wir es trotz 2:3 Niederlage beim anschließenden gelungenen Mannschaftsabend gemacht haben ;-)