SV Empor Berlin Der Kiezclub

Wochenendrückblick der Herren - 14./17.04.2017

18. April 2017
2017 04 01 SV Empor Berlin Fuechse Berlin 2 1

 

Unsere 1.Herren hatte über die Osterfeiertage zwei schwere Spiele gegen den Tabellenführer SC Staaken und den abgeschlagenen Tabellenletzten BSV Hürtürkel vor der Brust, die sie am Ende sehr erfolgreich mit vier von sechs möglichen Punkten abschließen konnten. Hier eine Zusammenfassung von beiden Spielen:

 

 

1.Herren Meisterschaft - Berlin-Liga, 25. Spieltag, 14.04.2017

Empor Berlin vs. SC Staaken 1:1 (0:1)

 

Am Karfreitag empfing die 1.Herren im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark den ungeschlagenen Tabellenführer aus Staaken. Die erste Halbzeit gehörte den Gästen, die Empor kaum aus der eigenen Hälfte ließen und mit viel Druck spielten. So musste der Keeper der Heimmannschaft in der 10.Minute hinter sich greifen. Danach bekam Staaken oft die Chance, ihre Führung auszubauen, nutzten diese jedoch nicht. In der Schlussphase der ersten Halbzeit kam Empor langsam ins Spiel und wurde stärker. So hatten sie mehrere Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. In der zweiten Halbzeit spielte der Gastgeber dann so weiter, wie sie die zweite Halbzeit aufgehört hatten und belohnte sich in der 50.Minute mit dem Ausgleich. Von da an war es wieder eine offene Partie und ein Spiel auf Augenhöhe. In der 81.Minute musste Empor noch eine rote Karte hinnehmen, jedoch änderte es nichts am Ergebnis. Unter dem Strich blieb es bei einem verdienten 1:1-Unentschieden.

 

1.Herren Meisterschaft - Berlin-Liga, 26. Spieltag, 17.04.2017
BSV Hürtürkel vs. SV Empor Berlin 0:7 (0:2)


Am Ostermontag führte der Weg von Empor zum BSV Hürtürkel. Der Gastgeber begann motiviert und kampfbereit, während die Gäste anfangs schwer ins Spiel fanden. Mit der Zeit konnte Empor dann auf die Heimmannschaft höheren Druck aufbauen und übernahm die Kontrolle des Spiels. So gelang kurz vor Halbzeit der Doppelschlag per Elfmeter und einem Eigentor. In der zweiten Halbzeit brach Hürtürkel ein und das Spiel fand nur noch vor dem Tor der Heimmannschaft statt. Die schwache Phase nutzten die Gäste aus und schossen fünf weitere Tore, drei darunter vom Innenverteidiger Leon Barlage, der an diesem Tag eine sehr gute Leistung zeigte. Somit fuhr unsere Herrenmannschaft einen verdienten Sieg ein und befindet sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle