SV Empor Berlin Der Kiezclub

Starker Sieg und unglückliches Remi U16/U18

13. März 2018
Website U18

Für unsere U18 ging es vergangenes Wochenende gegen den BFC Dynamo im heimischen Jahnsportpark ran. Empor hatte von Anfang an das Spiel unter Kontrolle und war insgesamt die bessere Mannschaft. Gute Torchancen, viel Ballbesitz und den nötigen Biss waren vorhanden. Jedoch kamen unter Tempo auch die ein oder andere Ungenauigkeit hinzu oder ein technischer Fehler.  Deswegen war es doppelt bitter, als die Gäste aus Hohenschönhausen die Führung erzielten. Ein direkt getretener Freistoß reichte aus, um bei einem 0:1 Rückstand, aus Empor Sicht, in die Halbzeit zu gehen. Im zweiten Abschnitt verstärkte sich das Bild nur noch mehr. Empor spielte nur noch auf das Tor der Gäste. So fiel dann schließlich auch der völlig verdiente Ausgleich zum 1:1. Und dann war leider auch schon Schluss. Ein bitteres Unentschieden für die Mannschaft. Jetzt heißt es weiter nach vorne schauen. Dieses Wochenende geht es auswärts zum SC Borsigwalde ran.

 

Nach den souveränen Siegen gegen den Nordberliner SC und BSV Hürtürkel  wartete für unsere U16 am vergangenen Sonntag die nächste Aufgabe in der Landesliga. Gäste waren hierbei die Jungs von den SC Berliner Amateuren. Unsere Mannschaft bestimmte von Anfang an das Tempo. Durch einige gute Kombinationen konnte die Mannschaft um Trainer Marco Godau und Joseph Aulich zur Halbzeit schon eine sichere 4:0 Führung erspielen. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. So hieß es zum Ende der Begegnung 8:0 für die Mannschaft von Empor. Eine gute Leistung, die jedoch an manchen Stellen Luft nach oben gelassen hat. Mit einen Torverhältnis von 28:0 hat die U16 einen starken Rückrundenauftakt hingelegt. So kann Empor dieses Wochenende mit Selbstbewusstsein zu Lichtenberg 47 fahren. Ein wichtiges Spiel für die Mannschaft im Rennen um die ersten Plätze.

Wir wünschen unserer U18 und unserer U16 eine gute Trainingswoche und viel Erfolg bei ihren kommenden Aufgaben.

 

GEMEINSAM EMPOR!