SV Empor Berlin Der Kiezclub

Pokal-Viertelfinale im Juniorenbereich ausgelost

28. Februar 2018
U13 Pokalfinale

Am gestrigen Dienstag wurden im Haus des Fußballs die Viertelfinal-Partien in den Pokalwettbewerben der D-Junioren bis zu den A-Junioren ausgelost. Für Empor sind sowohl die U15, als auch die U17 und die U19 noch vertreten, lediglich die U13 des SV Empor Berlin schied bereits aus.

Somit warteten unsere drei Großfeldmannschaften gestern auf ihre Gegner in der Runde der besten acht.

 

Für die U19 hätte es eigentlich kaum ein schöneres Los geben können.

Die Mannschaft von Nils Kohlschmidt bekam ein Heimspiel zugelost. Empfangen wird, vorraussichtlich am 14.03., unser Kooperationspartner aus Berlin-Köpenick, der 1.FC Union Berlin. Mit dem Bundesligisten hat man, neben Hertha BSC, das wohl attraktivste Los gezogen. Klar dürfte jedem sein, dass der Gast aus dem Südosten Berlins der Favorit sein wird, allerdings ist auch unsere Regionalliga-Mannschaft nicht zu unterschätzen, gerade, wenn man solch einen Pokalfight auf heimischem Platz austragen darf. 

 

Anders lief die Auslosung für unsere U17. 

Die B-Jugend bekommt es unter den letzten acht weder mit einem Bundes- oder Regionalligisten, noch mit einem Verbandsligisten zu tun. Unserer Mannschaft wurde ein Heimspiel gegen den letzten verbliebenden Landesligisten zugelost. Der SSC Südwest wird in den Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark reisen müssen. Nach dem letzten Pokalauftritt beim JFC und der aktuell brenzligen Situation in der Verbandsliga sollte jedoch jedem klar sein, dass dieses Spiel alles andere als ein Selbstläufer für unsere Mannschaft wird. Die Gäste aus Steglitz kämpfen aktuell um den Aufstieg in die Verbandsliag und konnten sich auch in der Hallenmeisterschaft in die Endrunde kämpfen. Doch gerade vor heimischem Publikum hat unsere Mannschaft bereits bewiesen, dass man auch sehr starke Gegner, wie den Berliner SC, besiegen kann. 

 

Auch unsere U15 bekam einen Landesligisten zugelost, allerdings muss die Mannschaft von Frank Lehnert auswärts beim SV Pfefferwerk antreten. Sicherlich gab es auch schwierigere Lose, allerdings sollte man keinen Gegner unterschätzen. Man muss aber auch ehrlich zugeben, dass unsere C1 als klarer Favorit in die Partie geht und der Halbfinaleinzug das klare Ziel von Mannschaft und Trainer sein muss. Während der SV Pfefferwerk sich eher auf den Abstiegskampf konzentrieren muss, konnte sich unsere Mannschaft im Mittelfeld der Verbandsliga festsetzen. Nach dem zuletzt deutlichen 12:1 im Pokal gegen Tiergarten dürfte die Mannschaft jedoch beflügelt sein, vor allem mit dem Wissen, dass man im Halbfinale auf Union Berlin oder Hertha BSC treffen könnte, was für viele Spieler sicherlich ein Erlebnis wäre, dass sich nicht unbedingt so schnell wiederholt.

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und hoffen auf einen dreifachen Halbfinaleinzug für den SV Empor Berlin.

 

GEMEINSAM EMPOR!